Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Ein Appell, der keiner mehr ist!

In der gestrigen Sitzung des Ausschusses für Soziales und Arbeit stand unter anderem der "Gelsenkirchener Appell" auf der Tagesordnung (die WAZ berichtete).

DIE LINKE, die Partei, die sich immer und ständig für die Verbesserung der sozialen Verhältnisse engagiert, wurde bereits im Vorfeld nicht einmal als Bestandteil des Unterstützerkreises erwähnt. Davon abgesehen ist der sogenannte "Gelsenkirchener Appell" nur noch ein Schatten seiner selbst. Außerdem ist auffällig, wie SPD und CDU versuchen, die größten Niederlagen noch als Erfolg zu verkaufen. Das Wort "Mogelpackung" ist noch ein geschöntes Wort für das, was den Bürger*innen da vorgegaukelt wird.

Doch DIE LINKE in Gelsenkirchen ist nicht umsonst im Sozialausschuss vertreten. Daher hier die Äußerungen unserer sozialpolitischen Sprecherin Bettina Peipe zum Nachlesen.