Zum Hauptinhalt springen

Skruppellose Abschiebung muss sofort aufgehoben werden!

In Gelsenkirchen aufgewachsen und einen Schulabschluss gemacht, kurz vor den Sommerferien, wurde eine geistig behinderte 21-jährige im August mitsamt ihren kranken 53-jährigen Eltern, die ihrerzeit aus dem dortigen Krieg schwer verletzt geflohen waren, in den Kosovo abgeschoben.

Für die Stadt lediglich ein Aktenzeichen, man sei nur "das ausführende Organ" - humanitäre Aspekte anscheinend vollkommen egal!

Nichts als beschämend ist diese Entscheidung und muss sofort mit einer Rückholung rückgängig gemacht werden! Der Kosovo ist kein sicheres Herkunftsland!